Der Nutzen ätherischer Öle in der medizinisch-therapeutischen Anwendung

mit Dorothea Hamm
04. Oktober 2019 14:00 – 17:30 Uhr
05. Oktober 2019 10:00 – 17:00 Uhr
06. Oktober 2019 09:00 – 16:00 Uhr

Kursort:           Seemuseum Kreuzlingen . Seeweg 3 . 8280 Kreuzlingen
Kursgebühr:   440,00 CHF

Inhalte

  Ätherische Öle und resistente Keime?
Freitag

14:00-17:30

Die biochemischen Inhaltsstoffe von ätherischen Ölen und ihre Wirkung auf  unseren Organismus, sowie auf  Bakterien.

Ätherische Öle sind Vielstoffgemische, kein Öl hat nur einen Inhaltsstoff! Die Inhaltsstoffe ergänzen sich und bilden Synergien aus, jedes Öl hat seine eigene Wirkung in vielfacher Weise. Trotzdem ist es sinnvoll, die Inhaltsstoffe zu kennen, sodass  wir sie richtig anwenden können.

Samstag

10:00-13:00

Aromatogramm als Ergänzung zum Antibiogramm?

Mit dem  Agar-Diffusionstest wird  die Wirkung von  ätherischen Ölen auf Keime ermittelt. Aus einem  Abstrich werden die Keime im Labor  gezüchtet und anschließend getestet, welche ätherischen Öle darauf eine  Wirkung erzielen, indem sie ein Loch in den Keimrasen bilden. Zum Teil können  die ätherischen Öle die Wirkung von Antibiotika verstärken.

Samstag

14:00-17:00

Betrachtung der Auswertung von verschiedenen Aromatogrammen, Wirkung von ätherischen Ölen auf spezielle Keime

In Karlsruhe wurden in der OK Apotheke in den letzten 20 Jahren über 4500 Aromatogramme ausgewertet und danach Rezepturen für Patienten erstellt. Die Wirkung der ätherischen Ölen auf bakterielle Keime werden hier gezeigt in Form von Diagrammen.

Sonntag

9:00- 12:30

Fallbeispiele: Sanierung von Patienten mit ätherischen Ölen

Die eine Frage ist die Wirkung von ätherischen Öle in vitro auf der Agar-Platte , die andere Frage ist, wie kann man diese ätherischen Öle am Patienten  verträglich anwenden und zusätzlich seine anderen Krankheitssymptome positiv beeinflussen.

Sonntag 13:30-16:00 Erarbeitung von Rezepturen nach Aromatogrammen:

Unter Berücksichtigung  der Haut-und Schleimhautverträglichkeit,

der weiteren Beschwerden des/r Patienten, wie Schmerz, Juckreiz, Virusinfektionen und anderen Krankheitsymptomen.

Rund-um-versorgung  von Patienten

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.